Startseite Rundbrief abonnieren Mitglied werden


Aktuelles Archiv/Fotos Klausen 2012Fotos + Reaktionennoch mehr FotosKlausenranchWettbewerbDie GewinnerInnenGastronomie RegionAusschreibungVerein FreiPassMedien Forum Über uns Links Mitmachen Seitenübersicht


Bald wieder:
Mit FreiPass am 22. September 2012 über den Klausen!



Am Samstag, den 22. September 2012 von 10:00 bis 16:00 Uhr ist die Strecke vom Dorfausgang Unterschächen UR bis Dorfausgang Linthal GL für Motorfahrzeuge gesperrt.

Von der Sperrung für motorisierte Fahrzeuge sind ausgenommen:

Der öffentliche Verkehr: Die Postautos haben Vortritt - bitte Platz machen, wenn eines kommt.

Notfallfahrzeuge (Ambulanz, Polizei, Feuerwehr)

Unumgängliche landwirtschaftliche Transporte

Unumgängliche gastronomische Transporte

Fahrzeuge des Strassenunterhalts

Der Verkehrsfluss erfolgt in beiden Richtungen. Auch im motorfahrzeugfreien Abschnitt gelten die normalen Verkehrsregeln! Es wird also wie immer rechts gefahren.

Eine lückenlos autofreie Strecke kann nicht garantiert werden.


Das OK des Velotages 2012 am Klausenpass:

Simon Bischof, Präsident Verein FreiPass, Basel
Karin Gaiser, Eventmanagerin, Erstfeld UR
Kurt Reifler, Vorsteher des Departements Gesellschaft und Tourismus, Schwanden GL

Trailer Radio Central



Rahmenprogramm


Beim Dorfausgang Linthal wird ab 9 Uhr Unterhaltung geboten. Um 10 Uhr wird das Feld auf die jetzt autofreie Strasse geschickt. Der offizielle Start wird dieses Jahr direkt beim Dorfausgang Linthal auf der Pass-Strasse beim Restaurant Schweizerbund sein. Der Wirt wird ein Zelt aufstellen und sorgt für die Livemusik.

Der Start in Unterschächen wird dieses Jahr etwas weiter in Richtung Post verschoben werden.
Die Ehrenstarter
Linda und Reto Indergand verteilen von 9 – 10 Uhr Autogramme. Beide haben an der Mountainbike-Weltmeisterschaft 2012 in Österreich vom 6. – 8. September teilgenommen. Die Teilnehmenden werden zum offiziellen Start von Herrn Regierungsrat Markus Züst begrüsst. Punkt 10 Uhr fällt der Startschuss.

Wettbewerb auf der Passhöhe



Prämiert wird das schönste, originellste oder speziellste Velo.
Fotografiert wird auf der Passhöhe, meldet Euch beim FreiPass-Stand!

Nach dem Anlass wird das schönste Velo von Euch online auserkoren.

1. Preis:
Ein Velo-GA der SBB, gestiftet von Elisabeth Müller, Vorstand FreiPass

2. - 5. Preis:
Ein Gutschein von TRANSA im Wert von CHF 50.–




Wir empfehlen unseren Gästen wiederum…


Mit dem öffentlichen Verkehr an- und wieder heimzureisen.
Achtung:
Die Platz-Zahl für den Velotransport ist beschränkt!

Wir empfehlen daher die Anreise am Vortag und Übernachtung vor Ort, ebenso die Rückreise erst am Sonntag.
Weitere Infos zum Velotransport
hier…
zum Fahrplan

Übernachtungsmöglichkeiten und Arrangements in der Region findet Ihr hier >

Anstatt zu Picknicken in den Restaurants unterwegs einzukehren.
Der Anlass hat nur Chancen auf Akzeptanz und Wiederholung, wenn die lokale Gastronomie / Hotellerie einen befriedigenden Umsatz erzielt!

Restaurants am Klausenpass findet Ihr hier >


Bitte keine Abfälle liegenlassen, sondern in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgen oder mitnehmen. Andernfalls wird eine Strassenreinigung / Kehrichtbeseitigung nötig sein, welche dem Veranstalter in Rechnung gestellt wird.


…und…

Nutze die Gelegenheit, am Sonntag den auf dem Glarnergebiet für die Motorfahrzeuge gesperrten wunderschönen Pragelpass zu fahren! Auch im Urnerland gibt es viele schöne Möglichkeiten, den FreiPass zu verlängern!




Weitere Infos


Wiederum können Elektro-Velos der Marke Flyer gemietet werden.
Die Reservation ist unerlässlich, das Formular dazu findet Ihr hier…

Siehe auch:
Pauschalangebot für das Wochenende: Flyer-Miete und Übernachtung im Stroh oder Matratzenlager
Ideal für Familien!

Velotransport auf den Postautokursen ist möglich:
Flüelen ab 7:30 / 9:30 / 12:00 Uhr
Linthal ab 8:05 / 9:10 / 10:05 / 12:05 Uhr
Velo-Tageskarten und -GA sind gültig; andernfalls wird ein distanzabhängiger Zuschlag erhoben. Das Platzangebot ist allerdings sehr eingeschränkt, Reservation unerlässlich: Tel. 058 448 06 22.
Weitere Infos hier… und hier das Merkblatt von PostAuto Schweiz.

Bei der Anreise mit dem Auto sind die Parkplätze signalisiert. Das Parkieren auf der Kantonsstrasse ist verboten und wird mit einer saftigen Busse und / oder Abschleppen des Autos geahndet.
Parkplatzangebot Uri
Altdorf:kantonale Verwaltung, Klausenstrasse 4 / Kollegi, Einfahrt Klausenstrasse
Spiringen: Holzboden, Schulhaus und Postplatz

Unterschächen: Sittlisalpparkplatz und Schulhaus
Parkplatzangebot Glarus
Linthal: Braunwaldbahn

Reine Downhill-Sportarten sind nicht gestattet.

Haftung und Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.


Der Vorstand Verein FreiPass


Basel, 17. Juni 2012 (wird laufend aktualisiert, siehe Seite Aktuelles)




Herzlichen Dank an alle Sponsoren und Partner!

Hauptsponsoren



Partner






Sponsoren







Wettbewerbspreise

Wir bedanken uns
herzlich bei